Malertrends 2018: Das Wohlfühlzuhause wird immer bedeutender

Das 21ste Jahrhundert ist schnelllebig und spielt sich zum größten Teil online ab. Täglich unter Strom können die meisten von uns erst abends abschalten - im eigenen Zuhause. Deshalb ist es heute umso wichtiger, dass die Gestaltung eine Wohlfühlatmosphäre bietet.
Natürliche Töne wie Braun, Blau oder Grün erleben folglich einen Aufschwung. Diese Töne verbinden wir mit der Natur. Deshalb wirken sie beruhigend auf unser Gemüt. Allein durchs Ansehen der Farben erfahren wir die Ruhe und Ausgeglichenheit, die uns im Alltag immer mehr verloren geht.
Grün und Blau harmonieren doch
Besonders die Kombination der beiden Farben hat es den Stilbewussten angetan. Eine Kombination, die sonst eher vermieden wird und einen beißenden Ruf hat, ist heute eine gern gesehene Wandfarbe.
Der Himmel ist blau und das Gras ist grün: Welche Farben könnten nach einem grauen Arbeitstag beruhigender wirken, als die aus der Natur?
Ein sanftes Braun bringt die nötige Behaglichkeit und sorgt für eine rundum perfekte Wohlfühlatmosphäre. Hier können wir uns gehen lassen und die nötige Kraft nach hektischen Tagen tanken.
Maler- und Lackierermeister kennen die Trends
Wer noch unsicher ist, welche Farbe wirklich ins Eigenheim und zu einem selbst passt, der wendet sich am besten an einen Maler und Lackierer. In Werben, Cottbus und Umgebung hat Maler- und Lackierermeister Helmut Christoph bereits zahlreiche Heime in Wohlfühloasen verwandelt. Dabei standen die individuellen Wünsche der Kunden stets im Mittelpunkt.

Malerfachbetrieb
Maler
Lackierermeister
Lackierer

Standort

totop